Sie sind hier: Startseite

Akademie für Ritualgestaltung

Erlernen Sie die Kunst der Ritualgestaltung

Warum Rituale

Es gibt eine tiefe Sehnsucht jedes Menschen nach sinnstiftenden Feiern und Ritualen zu allen großen Ereignissen im Leben wie Geburt, Heirat, Tod. Dabei ist es für viele Menschen bedeutsam, diese Feste in einer Gemeinschaft begehen zu können. Oft werden aber althergebrachte Traditionen zum Feiern dieser Lebensübergänge als nicht befriedigend oder nicht allein ausreichend empfunden, um dem persönlichen Anspruch gerecht zu werden. Doch nicht nur vor den großen Zäsuren im Leben taucht der Wunsch auf, die äußere Veränderung mit einem inneren Vollziehen zu begleiten. Bei vielen persönlichen Anlässen, wie Arbeitswechsel, Wohnortwechsel, Schulabschluss, Beginn oder Abschluss der Kinderphase, Trennung, Verlust, usw. sind Rituale hilfreich und unterstützend.

Oft wird der Wunsch nach einem Ritual zwar wahrgenommen, aber es stehen keine geeigneten, bekannten Formen oder Erfahrungen zur Verfügung. Oder die Formen, die man kennt, werden abgelehnt.

Die Akademie für Ritualgestaltung befähigt Menschen darin, für sich und andere persönlich stimmige Rituale zu gestalten.

Herz1Herz2Herz3Herz4

 

 Leiterinnen der Akademie

Johanna Neussl, Susanna Naef

Die beiden Ritualgestalterinnen und Seminarleiterinnen Johanna Neußl und Susanna Naef leiten die Akademie für Ritualgestaltung. Ihre Lehrtätigkeit basiert auf ihrer jahrelangen Erfahrung in der Gestaltung von persönlichen Ritualen, sowie auf ihrem fundierten theoretischen Wissen.

Für ihre umfangreiche Lehrtätigkeit haben die beiden konkrete und praktikable Techniken entwickelt, die an die Kunst der Ritualgestaltung heranführen. Die Inhalte werden mit großer Methodenvielfalt vermittelt. 

Kontakt:

Badidastraße 80 B, 6811 Göfis, Vorarlberg, Österreich

Newsletter: Sie wollen weiter über Veranstaltungen und Angebote im Bereich Rituale informiert werden - dann abonnieren Sie gerne unseren 

Internationaler Tag der Erde am 22. April

Unsere liebe Kollegin Anne Tscharmann (www.maeterra.at) aus dem Burgenland hat eine wunderschöne Idee zum Tag der Erde geboren - sie initiiert in ganz Österreich "ErdNester": 

Der Tag der Erde wird seit 1990 alljährlich am 22. April in über 175 Ländern gefeiert und soll die Wertschätzung für unsere lebendige Erde stärken und an die Notwendigkeit einer nachhaltigen Lebensgestaltung zum Wohl aller Wesen erinnern. Jede/r von uns kann die Zukunft mit weben!
Heuer wird es an verschiedenen, schönen Plätze sogenannte „ErdNester“ geben: Jemand öffnet einen Raum und macht ein Angebot. Was wird das z. B. sein?

  • Gemeinsam für die Erde singen und /oder tanzen…
  • Rituale feiern, in der Natur sich mit der Erde verbinden…
  • Wanderungen, Geomantische Erforschung von Kraftplätzen…
  • Workshop “Farben der Erde”, Achtsamkeitsübungen….
  • Kreisgespräche, Meditationen, Austausch….

 

Bereichere mit deiner Teilnahme ein “ErdNest”, das in deiner Umgebung angeboten wird oder biete selber eines an! So schaffen und stärken wir das Bewusstsein für unsere lebendige Erde und das Recht für sie und ihre Wesen auf faire Lebensbedingungen!

Hier findet du eine Übersicht über alle "ErdNester"